Großer Gott, wir danken Dir,

  • dass wir durch Dein Wort Dich und Deinen Willen kennen lernen können,
  • dass Du auch bei uns Deine Gemeinde bauen willst, und dass Du uns dazu Dein Wort schenkst,
  • für jeden Sonntag, an dem wir uns noch frei versammeln können. Begleite uns durch die Passionszeit und mach uns in den kommenden Wochen bereit für das Ostergeschehen,
  • für die bunten und gastfreundlichen Gottesdienste in aller Welt anlässlich des Weltgebetstages. Lass viele spüren, dass gerade sie herzlich eingeladen und an Deinem Tisch besonders willkommen sind,
  • dass in unserem Bundesland viele Menschen eine Arbeitsstelle finden können und dass in den meisten Berufen genügend Stellen vorhanden sind,
  • für alle, die für den Sommer bereits einen passenden Ausbildungsplatz haben,
  • dass in unserer Verbandsgemeinde bisher noch jeder Ort einen Bürgermeister aus dem eigenen Dorf hat.

 

Vater, wir bitten Dich:

  • Schenke Du uns eine Pfarrerin, einen Pfarrer für unsere ½ Pfarrstelle, der gut in unsere Gemeinde passt.
  • Sei bei allen Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen. Schenke Du kompetente Beratung und zielführende Vorbereitung durch Praktika.
  • Für alle, die in diesem Jahr einen lieben Menschen verloren haben: Sei Du ihnen mit Deinem Trost und Deiner Fürsorge ganz nahe.    
  • Für alle, die z.Zt. im Prüfungsstress stehen: Zeige ihnen, dass Du bei ihnen sein willst, wenn sie ihr Möglichstes getan haben. Danke, dass auch die lernschwachen Schüler bei Dir eine gute Chance haben: Gib Du ihnen Menschen zur Seite, die sie ermutigen und fördern, anstatt ihnen Druck zu machen.
  • Für die Situation in unserem neuen Dekanat: Die Wege sind länger geworden, der Leitungskreis ist größer und es ist schwieriger, sich kennen zu lernen. Herr, ermutige uns, aufeinander zuzugehen und einander zuzuhören, und sende Deinen Geist und Deine Wahrheit in die Herzen derer, die an der kommenden Synoden-Tagung teilnehmen und dort folgenreiche Entscheidungen für die Zukunft treffen werden.
  • Für die Arbeit unserer Notfall-Seelsorgerinnen und -Seelsorger: Bitte schenke, dass sich noch mehr Menschen von Dir in diesen wichtigen Dienst stellen lassen.
  • Für den zuverlässigen Dienst der nebenamtlich und ehrenamtlich Tätigen, die als Küster/innen, Orgelspielende, Chorleitende, als Kirchenchormitglieder, als Kirchenvorstandsmitglieder oder frei Mitarbeitende das Gemeindeleben und den Gottesdienst lebendig machen und bereichern: Lass sie nicht müde werden, an Deinem Haus mit zu bauen und begeistere uns alle jeden Tag neu für diese Aufgabe.

 

Jesus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinaus stoßen.

Johannes 6, 3                                                             

Christel Meyer, Elbingen